Endlich können wir auch Bestellungen aus der Schweiz annehmen! Melde dich hierfür einfach unter MeinEinkauf.ch an. *Mehr Infos...
Menü schließen
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!

Arthelps

Arthelps

Arthelps

Art helps – Kunst hilft

„Kunst wäscht den Staub des Alltags von der Seele.“ Bei diesem Zitat von Pablo Picasso könnte es sich auch um das Credo von Arthelps handeln. Hinter der Initiative stecken Kreative und Künstler, die nicht sich selbst, sondern solche Menschen ins Rampenlicht holen, die sonst im Verborgenen blieben. Dafür werden rund um den Globus Kunstprojekte initiiert, die gleich zwei Ziele verfolgen. Zum einen geht es um die individuelle Förderung: Durch die Workshops wird den Projektteilnehmern ermöglicht, die eigene künstlerische Ader zu entdecken und auszuleben und so neues Selbstbewusstsein zu gewinnen. Gleichzeitig wird durch die Arbeit im Team auch der Gemeinschaftssinn gestärkt. Zum anderen wird durch die Verbreitung der Werke ein Forum geschaffen, das die Belange der Beteiligten einer breiten Öffentlichkeit nahe bringt. So soll Menschen aus sozial benachteiligten Verhältnissen eine Zukunftsperspektive aufgezeigt werden.

Eine monstermäßige Idee - Wie alles begann

Im Sommer 2009 reiste der Graphiker und Designer Thomas Lupo ins brasilianische Belo Horizonte, um dort sechs Monate in der Favela Morro do Papagaio zu verbringen. In dem Armutsviertel startete er ein zweiwöchiges Trainingscamp, in dem rund 80 Kinder zwischen 8 und 16 Jahren ihrer Kreativität freien Lauf lassen konnten. Pappe, Schaumstoff, Klebstoff, Kreide und weitere Materialien bildeten dabei die perfekte Grundlage, um sich künstlerisch auszutoben. Das Ziel: Wesen erschaffen, die böse Träume fressen. Resultat waren viele individuelle Monsterentwürfe, die in dem mehrfach ausgezeichneten Bildband „Anleitung zum Ausbrechen“ verewigt wurden. Aus dem Projekt entstand anschließend der Verein Arthelps.

Stylische Prints, die Gutes tun

Die Gestaltung der Monsterwesen bringt zum Ausdruck, mit welcher harten Realität die Kinder und Jugendlichen in der Favela konfrontiert sind. Doch auch der Schönheit Morro do Papagaios und Brasiliens sollte im Rahmen des Workshops Raum gegeben werden. So entstand die erste offizielle Arthelps T-Shirt-Kollektion, inspiriert von den Vögeln, die dem Viertel seinen Namen gaben: Papageien. Die farbenfrohen und stylischen Shirts sind nicht nur ein echter Hingucker, sie bestehen zudem zu 100% aus Bio-Baumwolle und sind GOTS zertifiziert. Dadurch werden eine faire Herstellung und die Einhaltung ökologischer Richtlinien entlang der Wertschöpfungskette garantiert. Produktionsort ist Portugal. Die Erlöse fließen wieder in Bildungsprojekte vor Ort zurück. Mittlerweile bietet Arthelps nicht nur Kleidung, sondern u.a. auch Accessoires, Taschen und Spielzeuge an.

Näher als du denkst - Projekt „Artvent“ in Stuttgart

Die Favela Morro do Papagaios in Brasilien, der Slum Melkbos-Strand in Südafrika, das Fischerdorf Chennai in Indien und Kabul in Afghanistan – an all diesen Orten sind Mitglieder von Arthelps aktiv geworden, um die Fantasie von Kindern und Jugendlichen zu beflügeln. Doch um in den Genuss der Kunstwerke zu kommen, reicht manchmal auch schon der Schritt vor die eigene Haustür. Im Winter 2015 etwa startete das Projekt „Artvent“ in Stuttgart, ein Workshop für Flüchtlinge, in welchem u.a. ausgefallene Collagen entstanden. Die Ausstellung konnte im Obergeschoss "Upstairs" des Kaufhauses Gerber bewundert werden. Es lohnt sich also, die Augen offen zu halten.

Entdecke jetzt die Arthelps-Kollektion

Na, neugierig geworden? Dann überzeuge dich doch am besten gleich selbst von der Favela-Shirt-Kollektion aus Morro do Papagaios. Hier kannst du nachschauen, welche textilen Kunstwerke wir für dich im Angebot haben.

Link zur Arthelps-Initiative:
arthelps.de